Präsentiert von AgroWeb
< Schrittweise zurück aus Corona-Kurzarbeit
01.05.2020

KÄRCHER S 4 und KÄRCHER S 6 Kehrmaschinen: Das ganze Jahr Saison


Komfortabel kehren Die beste Jahreszeit zum Kehren ist: Immer! Ob Blütenblätter im Frühling, Sand im Sommer, Laub im Herbst oder Streugut im Winter – rund ums Haus und im Garten muss regelmäßig gefegt werden. Mit Besen und Schaufel ist das eine anstrengende und zeitraubende Arbeit. Bis zu fünfmal schneller und deutlich komfortabler geht es mit den neuen, handgeführten Kehrmaschinen S 4 und S 6 von Kärcher. Gehwege, Garageneinfahrten oder Terrassen werden damit schnell, bequem und zuverlässig gereinigt. Da kann kein Besen mithalten.

Komfort und Zeitersparnis sind Beweggründe, die für den Einsatz bereits auf kleineren Flächen sprechen. Die beiden neuen Geräte werden jeweils mit einem oder in der Twin-Variante mit zwei zusätzlichen, rotierenden Seitenbesen angeboten. Diese verbessern das Reinigungsergebnis an Kanten, Bordsteinen oder Hauswänden. Am größeren Modell S 6 kann der Anpressdruck der Seitenbesen an unterschiedliche Schmutzarten und Untergründe angepasst werden. Ein Wechsel der Bürsten ist an beiden Modellen werkzeuglos möglich. Je nach Ausführung beträgt die Flächenleistung etwa 1.800 bis 3.000 m²/h.

Das Schieben erfordert keine große Kraftanstrengung. Der Schubbügel mit gepolstertem Handgriff lässt sich in der Höhe an die Körpergröße des Bedieners anpassen. Das sorgt für eine aufrechte, entspannte Körperhaltung und entlastet den Rücken.

Die Auffangbehälter sind so bemessen, dass auch größere Flächen ohne Zwischenstopp in einem Arbeitsgang gereinigt werden können. Bei der S 4 fasst er bis zu 20 Liter, bei der S 6 sind es 38 Liter. Zum Entleeren lässt er sich einfach vom Rahmen lösen und entleeren, ohne dass man sich dabei die Hände schmutzig macht. Praktisch: Dabei kann er auf seiner Stirnseite hochkant abgestellt werden.

Ein Problem ist häufig das Abstellen und Lagern der Kehrmaschine, da sie im Schuppen oder in der Garage relativ viel Standfläche benötigt. Die Modelle von Kärcher können allerdings sehr platzsparend aufbewahrt werden. Mit umgelegtem Schubbügel werden sie hochkant abgestellt. Das Aufrichten erleichtert eine Trittfläche an der Rückseite der Geräte.

Quelle: KÄRCHER