Präsentiert von AgroWeb
< Für steile Hänge und exakte Kanten
08.05.2020

Rasenpflege leicht gemacht


Als Teil des „Kärcher Battery Universe“ ergänzt Kärcher das Produktportfolio jetzt um einen akkubetriebenen Rasenmäher. Bei Mäharbeiten auf kleinen bis mittelgroßen Rasenflächen zeigt das robuste Modell LM 530/36 Bp seine Stärken. Durch die 3-in-1 Funktion ist er vielseitig einsetzbar: Das Schnittgut wird entweder gesammelt, gemulcht oder ausgeworfen. Anwender im kommunalen Bereich oder im Garten- und Landschaftsbau profitieren zudem von der einfachen Handhabung und den individuellen Anpassungsmöglichkeiten, dank selbstfahrendem Antriebssystem, automatischer Schnittgeschwindigkeit und variabel einstellbarer Fahrgeschwindigkeit.

Der leistungsstarke 36-Volt-Akku-Rasenmäher ermöglicht mit einer Schnittbreite von 53 cm und dem hohen Fangsackvolumen von 65 Litern einen schnellen Arbeitsfortschritt beim Mähen. Darüber hinaus verfügt der LM 530/36 Bp über eine zentrale Schnitthöhenverstellung: So lässt sich das Messer vor dem Einsatz über einen seitlich am Gerät angebrachten Griff schnell und ohne Kraftaufwand auf unterschiedliche Grashöhen zwischen 30 und 110 Millimeter einstellen. Je nach Anwendung oder Bodengegebenheiten passt sich die Schnittgeschwindigkeit automatisch an – bei gleichbleibend hoher Leistung. Das spart Energie, erhöht die Akku-Laufzeit und folglich die Flächenleistung.

Aufsammeln, Mulchen oder Auswerfen – durch die 3-in-1-Funktion wird das geschnittene Grün anschließend entweder im Grasfangsack gesammelt oder als natürlicher Dünger auf dem Rasen verteilt. Optional kann das Gras mit einem als Zubehör erhältlichen Aufsatz seitlich ausgeworfen werden.

Der ergonomische Führungsholm lässt sich werkzeuglos in zwei Stufen auf die Körpergröße anpassen und ermöglicht so eine aufrechte, rückenschonende Arbeitshaltung. Über einen Schiebeschalter am Griff kann zusätzlich die Fahrgeschwindigkeit individuell an die Bedürfnisse des Benutzers angepasst werden – das spart vor allem bei längeren Einsätzen Kraft und sorgt für komfortables und ermüdungsfreies Arbeiten. Das selbstfahrende Antriebssystem unterstützt den Anwender bei Mäharbeiten auf unebenem oder steilem Untergrund. Auch für die Sicherheit ist gesorgt: Durch den Sicherheitsknopf am Griff können die Mähfunktionen zentral an- und abgeschaltet werden. Ein Sicherheitsschlüssel schützt vor unbefugter Benutzung. Ist er abgezogen ist, lässt sich der Rasenmäher nicht mehr bedienen.

Betrieben wird der LM 530/36 Bp mit zwei 36-Volt-Battery Power+-Akkus, die in dem leicht zugänglichen Doppelbatteriefach untergebracht sind und lange Arbeitsintervalle möglich machen – ganz ohne Abgase. Durch den Akkubetrieb ist der Rasenmäher besonders wirtschaftlich: Er verursacht weniger Betriebskosten im Vergleich zu benzinbetriebenen Modellen. Zudem sind die robusten Materialien beständig gegen Stöße und Vibrationen. So sorgen das Stahlmähdeck und hochwertige kugelgelagerte Räder für eine lange Lebensdauer.

Dank seiner Konstruktion kann der Rasenmäher nach getaner Arbeit einfach zusammengeklappt, transportiert und gelagert werden. Auch der faltbare Grasfangsack erleichtert das Verräumen.

Kärcher Battery Universe

Das „Kärcher Battery Universe“ umfasst zwei Akkuplattformen mit einer beständig wachsenden Anzahl an Geräten, die vom Hochdruckreiniger über den Laubbläser bis hin zum Mehrzwecksauger reichen. Sowohl die kompakten 18-Volt-Akkus als auch die leistungsfähigen 36-Volt-Akkus sind in unterschiedlichen Kapazitäten verfügbar, um ein breites Anwendungsfeld abzudecken. Das Besondere: Die Akkus sind vollständig mit allen Kärcher-Geräten der gleichen Spannungsklasse kompatibel, egal ob diese zum Home & Garden- oder zum Professional-Sortiment gehören. Ein Alleinstellungsmerkmal aller Kärcher-Akkus ist das LCD-Display mit „Real Time Technology“, welches neben der verbleibenden Akkukapazität auch die Restlauf- und Restladezeit präzise in Minuten anzeigt. Das Gehäuse der Akkus ist besonders stoßfest und entsprechend der Schutzklasse IPX5 staub- und strahlwassergeschützt. Durch effizientes Temperaturmanagement liefern die Akkus auch bei intensiven Anwendungen sehr gute Leistung, eine intelligente Zellüberwachung schützt dabei vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung. Ist ein Gerät längere Zeit nicht in Betrieb, sorgt der prozessorgesteuerte, automatische Lagermodus der Battery Power-Akkus für eine lange Lebensdauer der Zellen.

Quelle: KÄRCHER