Präsentiert von AgroWeb
< Zweieinhalb Stunden nonstop kehren
21.01.2021

Neue Aufsitz-Scheuersaugmaschine B 110 R von Kärcher


Kärcher baut sein Portfolio an Scheuersaugmaschinen weiter aus. Das neue Aufsitz-Modell B 110 R wartet mit gleich zwei völlig überarbeiteten Komponenten auf, die für das Reinigungsergebnis von zentraler Bedeutung sind: Der Bürstenkopf und der Saugbalken. Sie sorgen für leises und ressourcenschonendes Arbeiten und sind aus besonders robustem Material gefertigt. Eine zusätzliche Effizienzsteigerung wird mit dem neu entwickelten Seitenschrubbdeck erreicht. So kann insbesondere auf großen, nicht überstellten Flächen in Industriebetrieben, Lager- und Produktionshallen, Einkaufszentren, Parkhäusern, oder Flughäfen hygienisch und wirtschaftlich gereinigt werden.

er neu entwickelte Bürstenkopf aus robustem Aluminium überzeugt durch einen besonders ruhigen und spielarmen Lauf. Das reduziert den Geräuschpegel während den Reinigungsfahrten spürbar um bis zu 10 dB(A) und erleichtert es dem Anwender, seine Tätigkeit auch über lange Zeiträume hinweg auszuführen. Der Zufluss der Reinigungsflotte wird abhängig von der Fahrgeschwindigkeit reguliert: Bei zügiger Fahrt gelangt mehr Wasser an den Bürstenkopf, bei geringer Geschwindigkeit reduziert sich die Wassermenge. Daraus resultiert ein zuverlässiges Absaugergebnis selbst bei langsameren Kurvenfahrten. Mit Blick auf die Ressourcen kann so bis zu 50 % Wasser bzw. Reinigungsmittel eingespart werden. Der neue Saugbalken aus stabilem Aluminium-Druckguss und reißfester Sauglippe ist für eine lange Lebensdauer im häufigen Einsatz ausgelegt. Dank neuer Schnellverschlüsse kann er unkompliziert abgenommen und wieder an der Maschine befestigt werden.

Ein optional verfügbares Seitenschrubbdeck kann an der rechten Seite montiert werden. Es erweitert die Arbeitsbreite um 100 mm und ermöglicht randnahes Reinigen. Selbst unter überstehenden Kanten wie bei Kühlregalen im Supermarkt wird so für Sauberkeit gesorgt. Das Seitenschrubbdeck ist flexibel gelagert: Bei Kontakt mit Einrichtungsgegenständen gibt es nach und schwenkt unter die Maschine. Beschädigungen werden so zuverlässig vermieden. Vier horizontal auf dem Zubehör angebrachte Führungsrollen unterstützen das sichere Arbeiten zusätzlich.

Mit der Ausstattung der B 110 R werden auch die Erwartungen besonders anspruchsvoller Anwender erfüllt. Das neu entwickelte Dosiersystem mit separatem Tank unterstützt die präzise Zugabe von Reinigungsmittel in 0,1 % bzw. 0,25 %-Schritten. Für komfortables Arbeiten sorgt der höhen- und längenverstellbare Sitz. Auf dem großen Display hat der Anwender alle Parameter, die für die Reinigung relevant sind, gut im Blick. Die Maschine wartet darüber hinaus mit weiteren bewährten Funktionen auf: Dazu zählen etwa das automatische Frischwasserbefüllsystem (Auto-fill), das automatische Tankspülsystem, das Schlüsselsystem KIK, das einzelnen Anwendern unterschiedliche Nutzerrechte zuweist, Fehlbedienung vermeidet und in 30 Sprachen zur Verfügung steht oder die einfache Auswahl der Reinigungsprogramme über den EASY Operation Drehschalter.

Die Fahrgeschwindigkeit im Einsatz beträgt 6 km/h. Bei Reinigungsfahrten werden Steigungen von bis zu 10 % gemeistert, auf Transportfahrten sind es bis zu 18 %. Batterien stehen mit Kapazitäten 170 und 285 Ah ab Werk zur Verfügung. Damit sind auch längere Einsatzfahrten bis zu vier Stunden im ECO-Modus kein Problem. Ein Tagfahrlicht sorgt für zusätzliche Sicherheit. Mit dem On-Board-Ladegerät lässt sich die Maschine komfortabel über Nacht wieder aufladen. Die Remote Software Funktion erlaubt bei Bedarf eine Fernwartung der Maschine und erleichtert so den Service.

Quelle: KÄRCHER