Präsentiert von AgroWeb
< Hochwirksam. Effizient. Zuverlässig.
09.12.2021

Neue Einplatz-SB-Waschanlage SB OB von Kärcher


Komplette Fahrzeugwäsche auf kleinem Raum

Mit dem neuen SB OB bietet Kärcher eine besonders kompakte Einplatz-SB-Anlage für die Hochdruckwäsche von Fahrzeugen – vor allem dort, wo wenig Platz zur Verfügung steht. Dank zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten lässt sich die SB-Waschanlage flexibel an die individuellen Kundenbedürfnisse anpassen. Ob als Zusatzgeschäft oder zur Eigenwäsche – Betreiber von Tankstellen oder Autohäusern profitieren von der bewährten Kärcher-Technik „Made in Germany“.

Der SB OB lässt sich bedarfsgerecht konfigurieren: So können neben den vier Standardwaschprogrammen – Hochdruck-, Schaumwäsche, Spülen und Wachsauftrag – auch Zusatzprogramme für die Felgenwäsche, Pflege oder zum Lösen von hartnäckigem Schmutz ergänzt werden. Damit deckt die Anlage alle Reinigungs- und Pflegeanforderungen einer vollständigen Fahrzeugwäsche ab.

Die Bedienung der Anlage ist für den Waschkunden denkbar einfach: Die Programmauswahl erfolgt über einen Drehschalter anhand von Symbolen, LED-Lampen zeigen die Restlaufzeit.

Entsprechend der Programmkonfiguration lässt sich die Einplatz-SB-Anlage mit bis zu drei Waschwerkzeugen ausstatten. Zur Hochdrucklanze und Schaumbürste kann eine Powerschaumlanze ergänzt werden. Sie ermöglicht zwei zusätzliche Vorwaschprogramme: Power- und Felgenschaumwäsche. Untergebracht sind die Werkzeuge je nach Ausstattung am Gerät oder in separaten Aufbewahrungsbehältern. Darüber hinaus kann die Anlage mit Schwenkarmen ausgestattet werden, die die Schläuche leicht um das Fahrzeug herumführen.

Bei der technischen Ausstattung der SB OB hat der Betreiber verschiedenen Auswahlmöglichkeiten: Wasserenthärtungs- oder Osmoseanlage, mit oder ohne Frostschutz. Außerdem sind zwei verschiedene Pumpen, 500 Liter (100 bar) oder 900 Liter (120 bar), verfügbar. Die Anlage kann mit bis zu 60 °C betrieben werden. Im Geräteschrank finden Wasserenthärtungs- oder Osmoseanlage ebenso ihren Platz, wie auch die Reinigungsmittelkanister. Sicherheitsschlösser sorgen dafür, dass nur befugtem Personal der Zugang etwa zur Steuereinheit oder der Münzbox möglich ist.

Bewährte Technik: Die in Deutschland hergestellte Anlage verfügt über bereits in anderen Kärcher SB-Anlagen verwendete Komponenten, die besonders robust und langlebig sind. Wartung und Service der SB-Waschanlage werden durch einen intuitiv bedienbaren Touch-Screen erleichtert. Die Visualisierung vereinfacht die Anpassung der Einstellungen für Bediener und Servicepersonal.

Quelle: KÄRCHER