Präsentiert von AgroWeb
< Kärcher Financial Solutions für gewerbliche Kunden am Start
14.03.2022

Sprühen mit Akkukraft


Neuer Helfer im Garten: Kärcher Akku-Drucksprüher PSU 4-18

Mit dem Drucksprüher PSU 4-18 erweitert Kärcher sein Angebot an Produkten für den Garten und baut gleichzeitig seine Akkuplattform mit einem neuen Gerät in der 18 Volt-Klasse weiter aus. Im Unterschied zu Modellen mit Handpumpe wird bei dem neuen Gerät der erforderliche Druck für das Ausbringen von Flüssigkeiten zur Gartenpflege mit Akkukraft erzeugt. Zum Einsatz kommt der Akku-Drucksprüher beispielsweise im Garten beim Ausbringen von flüssigem Dünger, gezielten Verteilen von Pflanzenschutzmitteln, Unkrautbekämpfen oder nebelfeinen Bewässern von Setzlingen und anderen zarten Pflanzen.

Der Wassertank mit einem Fassungsvolumen von vier Litern besteht aus transparentem Kunststoff und verfügt über eine Skala – so ist der Füllstand jederzeit auf einen Blick schnell zu erkennen. Durch die große Tanköffnung und den Tankdeckel, der als Messbecher nutzbar ist, fällt auch die Dosierung und das Einfüllen von Zusätzen leicht. Zwei große und einfach mit den Fingern bedienbare Klick-Schnellverschlüsse verbinden den Behälter mit dem Gehäusekopf, in dem die gesamte Pumpentechnik und Elektronik untergebracht ist. Die Akkuaufnahme befindet sich an der Rückseite des Gerätes. Das bietet einen freien Blick von oben auf das digitale LCD-Display mit minutengenauer Anzeige der Restlaufzeit.

Technische Details bieten Komfort

Fertig befüllt baut das Sprühgerät einen Druck von bis zu 3 bar auf. Die elektrische Pumpe sorgt dafür, dass er während der Arbeit stets konstant gehalten wird. Voll geladen kann mit dem PSU 4-18 dank 18-Volt-Akku (2,5 Ah) bis zu 400 Minuten gearbeitet werden. Flüssigkeiten können mit einem Punktstrahl oder fein zerstäubt ausgebracht werden. Die Düse an der Lanzenspitze lässt das Sprühbild einfach durch eine Drehung an die gewünschte Anwendung anpassen. Die Lanze selbst ist in der Länge von 45 bis 74 Zentimeter verstellbar. Je nach Erfordernis kann so mit unterschiedlicher Länge gearbeitet werden, um zum Beispiel auch höher liegende Äste einfacher zu erreichen. Der Schlauch, mit dem die Lanze und das Gerät miteinander verbunden sind, ist mit 1,20 Meter so lang bemessen, dass dem Anwender stets ein ausreichend großer Aktionsradius zur Verfügung steht.

Während der Arbeit kann der Akku-Drucksprüher am großen Handgriff oder bequem am mitgelieferten Schultergurt getragen werden. Der Ein-/Ausschalter der Lanze lässt sich bei länger dauernden Arbeiten arretieren. Für eine platzsparende Lagerung wird die Sprühlanze vom Bedienteil getrennt und sicher am Gerät befestigt.

Kärcher Battery Universe

Das Kärcher Battery Universe umfasst zwei Akkuplattformen mit einer beständig wachsenden Auswahl an Geräten, die vom Hochdruckreiniger über den Laubbläser bis hin zum Rasenmäher reicht. Sowohl die kompakten 18-V-Akkus als auch die leistungsfähigen 36-V-Akkus sind in unterschiedlichen Kapazitäten verfügbar, um ein breites Anwendungsfeld abzudecken. Das Besondere: Die Akkus sind vollständig mit allen Kärcher-Geräten der gleichen Spannung kompatibel, egal ob diese zum Home & Garden- oder zum Professional-Sortiment gehören. Ein Alleinstellungsmerkmal aller Kärcher-Akkus ist das LCD-Display, das dank Real Time Technology neben der verbleibenden Akkukapazität auch die Restlauf- und Restladezeit präzise in Minuten anzeigt. Das Gehäuse aus Polyamid ist nicht nur besonders stoßfest, die Energiespender sind entsprechend der Schutzklasse IPX5 auch staub- und strahlwassergeschützt. Durch effizientes Temperaturmanagement liefern die Akkus auch bei intensiven Anwendungen sehr gute Leistung, eine intelligente Zellüberwachung schützt dabei vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung. Ist ein Gerät längere Zeit nicht in Betrieb, sorgt der prozessorgesteuerte, automatische Lagermodus für eine lange Lebensdauer der Zellen.

Quelle: KÄRCHER